"Lokal-at-Home" als Aushängeschild der Digitalisierung

Veröffentlicht am 01.04.2021 in Allgemein

Zum Austausch trafen sich (v.l.n.r.) André Stinka, Klaus Göckener, Harald Wehmeyer und Simon Peletz.

Mit dem Online-Angebot von "Lokal-at-Home" hat Dülmen ein echtes Aushängeschild der Digitalisierung. Dank der Initiatoren Harald Wehmeyer und Klaus Göckener können so nicht nur Einzelhändler ihre Produkte bewerben und verkaufen, sondern auch Vereine ihr Angebot vorstellen oder Kulturschaffende auftreten. Der Ortsvereinsvorsitzende Simon Peletz und der Landtagsabgeordnete André Stinka waren zu Besuch im Studio.

Wehmeyer und Göckener führten die beiden durch das Kolpinghaus, in dem die Produktion stattfindet. Für Wehmeyer ist wichtig, dass das Projekt mehr als ein lokaler Teleshopping-Kanal ist: "Wir streamen Kulturveranstaltungen und spannende Talkrunden und können auch Vereinen die Möglichkeit zur Vorstellung geben", stellt der Werbefachmann heraus. "Damit wird Lokal-at-Home vielmehr zu einer digitalen Präsentationsfläche für das Leben in Dülmen". Dass das Projekt Potential nicht nur für Dülmen besitzt, zeigen auch die zahlreichen Anfragen aus anderen Städten: "Wir bekommen Anfragen zu unserem Konzept aus anderen Kommunen im Kreis, aus Nordrhein-Westfalen, aber auch aus der ganzen Bundesrepublik", zeigt sich Göckener über die Rückmeldungen überrascht. Das große mediale Interesse habe dafür gesorgt, neben dem WDR waren auch schon RTL, Sat.1 oder das ZDF zu Besuch.

Simon Peletz sieht in dem Format eine echte Chance für ein Digitales Dülmen: "Durch die Pandemie haben solch ungewöhnliche Ideen eine Chance bekommen - sie können der Startschuss sein, um Dülmen mit seinem Vereinsleben und dem Einzelhandel endlich digital aufzustellen." André Stinka zeigte sich beeindruckt von der Professionalität des Studios, des Online-Auftritts und der Produktion: "Mit solchen Projekten kann in vielen Kommunen die Kombination aus "echtem" Einkaufen und Leben vor Ort mit digitalen Angeboten gelingen", ist sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion sicher. Beide appellierten auch noch einmal an die Vereine, diese außergewöhnliche Präsentationsplattform zu nutzen: "Wir möchten alle Dülmener Vereine ermutigen, dieses neue Format als Chance zu begreifen, um beispielsweise neue Mitglieder für ihre Angebote zu gewinnen." Wehmeyer und Göckener stehen Vereinen jedenfalls mit Rat und Tat zur Seite.

 

Die Online-Plattform mit On-Demand-Videos etwa zum neuen Talkformat mit der ehemaligen Bürgermeisterin Lisa Stremlau gibt es auf der Internetseite: duelmen.lokal-at-home.de. Dort können Sie sich durch die Mediathek klicken und etwa unter "Unterhaltung" das Format "Lisa trifft..." ansehen. Dort spricht Lisa Stremlau mit spannenden Gästen über Menschen, die sich in Dülmen engagieren. Sehr empfehlenswert!

 

Bundestagswahl 2021

Wahlprogramm

SPD-Bürgertreff

Viktorstraße 9

Unser Büro ist wegen der Corona-Beschränkungen momentan nicht geöffnet.
Sobald es die Situation zulässt, werden wir wieder regelmäßig für Sie vor Ort sein.

Termin nach Vereinbarung: 
zukunft@spd-duelmen.de