SPD kämpft für sicheren Schulweg im Dernekamp

Veröffentlicht am 07.12.2020 in Allgemein

Dieses Bild zeigt die Problematik eindrücklich: hoher Autoverkehr direkt neben dem engen Fuß- und Radweg.

Im Bauausschuss am kommenden Donnerstag (10.12.2020) steht unter anderem ein Antrag der SPD-Fraktion zur Stärkung der Verkehrssicherheit für die Hiddingseler Straße im Dernekamp auf der Tagesordnung. „Wir wollen durch Maßnahmen wie etwa eine temporäre Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h den Schulweg für die Kinder sicherer machen“, erläutert Sven Pietras das Vorhaben. Als SPD-Wahlkreiskandidat für die Blumensiedlung hat der Ratsherr nun einige SPD-Kollegen und Anwohner an die Straße eingeladen.

„Wer sich um halb acht an diese Straße stellt versteht, warum hier eine Verkehrsberuhigung dringend nötig ist“, betont Pietras. Der Gehweg ist teilweise unter zwei Meter breit und muss dennoch von Fuß- und Radfahrern geteilt werden – und das sogar in beide Richtungen: Nur auf einer Straßenseite existiert nämlich ein Radweg. „Gerade zu Schulbeginn und -ende wird es dann immer wieder brenzlig, da dieser Weg die Hauptachse für die Schüler der Grundschule ist“, beschreibt Pietras die Gefahrensituation, die mit den vorgeschlagenen Maßnahmen minimiert werden könnten.

Umso ärgerlicher ist deshalb der Vorschlag der Verwaltung für den anstehenden Bauausschuss: demnach werden fast alle vorgeschlagenen Maßnahmen für eine höhere Verkehrssicherheit abgelehnt, lediglich Geschwindigkeitskontrollen sollen verstärkt durchgeführt werden. Ein Grund: es befänden sich keine Kitas oder Schulen in dem beschriebenen Abschnitt. Für Pietras ein schwaches Argument: „Hier wird völlig außer Acht gelassen, dass die Hiddingseler Straße der Haupt-Schulweg für alle Grundschüler aus der Blumensiedlung und dem Neubaugebiet ist.“ Auch eine fehlende Unfalllage führt die Stadt als Grund zur Ablehnung des Antrags an. „Wir wollen nicht erst auf den ersten Crash warten, sondern präventiv die Kinder schützen“, betont Pietras.

Vor Ort haben sich die SPD-Ratsvertreter Anke Pohlschmidt und Simon Peletz sowie Fraktionsgeschäftsführer Matthias Fischer die Situation von Sven Pietras und weiteren Anwohnern zeigen lassen. „Jeder kann hier sehen, dass diese Mischung aus Kindern zu Fuß, Schülergruppen auf dem Fahrrad und dem starken Autoverkehr eine ganz heikle Mischung ist“, findet Peletz. „Man kann nur jeden aus der Politik und Verwaltung einladen, sich die Situation um halb acht anzusehen. Gerade wer selbst Kinder hat kann bestens nachvollziehen, dass einem hier mulmig werden kann“, ergänzt Pohlschmidt. „Hier geht es um den Schutz unserer Kinder und da muss jeder alles versuchen, Gefahren im Voraus zu reduzieren“, betont Sven Pietras abschließend. „Unsere SPD Fraktion wird sich immer wieder für mehr Sicherheit einsetzen.“

Hinweis: über den Antrag der SPD-Fraktion wird im kommenden Bauausschuss am 10. Dezember um 17:15 Uhr in der Aula des Clemens-Brentano-Gymnasiums beraten.

 

Downloads

Wahlprogramm

SPD-Bürgertreff

Viktorstraße 9

Kommen Sie gerne mit Ihrem Anliegen vorbei!

Termin nach Vereinbarung: 
zukunft@spd-duelmen.de